Anapaest


ich wäre gern, wer ich nicht bin,
und können, was ich nicht kann.
zeitlose kunst ohne wertlosen ballast.
bleibende erinnerung ohne schmerz.
weniger schwer wollte ich wiegen
und weniger leicht vergessen werden.
im stillstand die zeit festhalten.
im sturzflug das fliegen lernen.
aber ich bin nicht, wer ich gern wär,
und ich kann nicht, was ich gern könnt.
trage zeitlos den ballast wertloser kunst,
lasse den schmerz sich bleibend an mich erinnern.
schwerer wiegt das weniger auf mir
und leichter werde ich vom mehr vergessen.
die zeit hält mich fest in ihrer stille.
das fliegen lehrt mich den sturz.
ich werde nicht sein, wer ich nicht war,
und nicht können, was ich nicht konnte.
Plastikherz